Gartengestaltung der Zukunft

Laut einer Befragung liegt das Interesse in Deutschland am Thema Gartenpflege seit 2012 bis 2016 bei mehr als 30 Prozent. Und es ist kein Abwärtstrend in Sicht! Viel eher wandelt sich der Garten und wird zum echten „Wohnraum“. Zeit, einen Blick auf die kommenden Jahre zu werfen. Was wird sich verändern, wie sieht die Gartengestaltung der Zukunft aus?

Interesse der Bevölkerung in Deutschland am Thema Gartenpflege und Gartengestaltung von 2012 bis 2016 (Personen in Millionen) Quelle:  IfD Allensbach / Statista

Interesse der Bevölkerung in Deutschland am Thema Gartenpflege und Gartengestaltung von 2012 bis 2016 (Personen in Millionen) Quelle: IfD Allensbach / Statista (Link Seitenende)

Prognose: Freizeit und Beruf? Finden im Garten statt!

Die Sonne scheint, ab geht’s in den Garten! Doch längst wird die Fläche nicht nur zum Sonnen und Spielen genutzt. Eine gemütliche Sitzgruppe ersetzt in den warmen Monaten das Esszimmer und selbst Bürotätigkeiten finden draußen statt. WLAN und kabellose Geräte wie Laptop, Tablet und Smartphone machen‘s möglich. Draußen lässt es sich optimal arbeiten, Steckdosen sind schon jetzt in vielen Gärten vorhanden und können bei Bedarf nachgerüstet werden.

Gartengestaltung der Zukunft Teil 1

Gartengestaltung der Zukunft

Ebenso wird sich das Mobiliar wandeln: Ein Outdoor-Bürostuhl mag heute noch nach Satire klingen, ist in Zukunft aber durchaus denkbar. Schließlich spielt der „Draußen“-Bereich auch in Unternehmen eine große Rolle. Die Mitarbeiterzufriedenheit wird immer wichtiger, Abwechslung ist gefragt und auf Firmengeländen entstehen Landschaften mit Sitzgelegenheiten im Freien zum Ausruhen und Entspannen. Diese könnten also gleich doppelt genutzt werden, für eine gemütliche Runde beim Mittagessen und für die Arbeit unter freiem Himmel. Oder stellen Sie sich Home-Office im eigenen Garten vor, mit ergonomischen Sitzgelegenheiten und allem, was Sie zum Arbeiten brauchen – ein schöne Zukunftsvision!

Prognose: Pflanzen sind nicht nur schön, sondern auch nützlich

Garten der Zukunft - Obstgarten ein wichtiger Teil?

Gartengestaltung der Zukunft – Obstgarten ein wichtiger Teil?

Stockrosen und Stiefmütterchen sind schöne Pflanzen – haben neben der reinen Optik aber keine weitere Funktion. Pflanzen, die nicht nur schön aussehen, sondern auch nützlich sind, werden immer gefragter. Kapuzinerkresse, Zimmerknoblauch oder Sternblumen mit essbaren Blüten sind gute Beispiele. Schließlich ist der Platz im Garten vor allem in Großstädten häufig beengt. Da lohnt sich ein cleveres Pflanzenkonzept!

Prognose: Rückbesinnung zur Natur – das Spiel mit natürlichen Materialien

Garten sind Wohlfühloasen, mal mit romantischem Charakter und historisch anmutenden Gartenbrunnen, mal geradlinig oder fernöstlich angehaucht. Bis vor kurzem sah man in Gärten häufig altbewährte Steinplatten als Terrassenboden. Doch wirklich schön und gemütlich sind diese nicht. In der Gartengestaltung der Zukunft werden vor allem natürliche Materialien eingesetzt. Schon jetzt bestehen viele Terrassenböden aus Holz, ebenso wie Wände oder Rankgitter. Auch Naturstein spielt in Gärten eine immer größere Rolle – und zwar nicht nur im Terrassenbereich, sondern auch bei anderen Freisitzen oder um den Gartenpool herum. Besonders edel und stilvoll wirkt ein solcher Garten mit Brunnen aus Edelstahl oder in Verbindung mit Chrom-Außenleuchten. Ob Echtholz, Naturstein oder Edelstahl – die Materialien sind hochwertig und steigern die Lebensqualität im Garten.

Prognose: Nur wenig Zeit? Gründen Sie eine Gartengemeinschaft!

Sie hetzen von Termin zu Termin und finden kaum Zeit für Ihren Garten? Ihr Garten ist einfach zu groß? Sie möchten Arbeiten und Ernte teilen? Es gibt viele gute Gründe, warum es sich lohnt, einen Garten mit anderen zu teilen. Das Internet macht es möglich, Menschen, die Gärten oder Ackerland aktiv nutzen möchten, zu verbinden. Zusammen kann es häufig einfacher sein, seine Garten-Träume umzusetzen.

Für jemanden der sein Augenmerk auf einen schicken Vorzeigegarten legt, der nach Möglichkeit so aussieht, als wäre er von einem professionellen Designer gestaltet worden, ist eine Gartengemeinschaft vermutlich eher ungeeignet. Wer jedoch einen Bereich als Obst- und Gemüsegarten anlegen möchte, für den kann sich eine solche Gemeinschaft lohnen. Ein Nutzgarten kann übrigens auch eine Wohlfühloase sein! Hübsche Beete, attraktive Gartenbrunnen, kreativ angelegte Wege oder phantasievolle Kräuterspiralen sind dekorative Elemente, die jede Fläche aufwerten.

Prognose: Es werde Licht!

Sobald die Nacht anbrach waren viele Gärten noch vor einigen Jahren stockdunkel. Wer in schönen Sommernächten Licht wollte, zündete einige Windlichter an oder schaltete ungemütliche Außenleuchten ein. Die LED-Technik und viele weitere Innovationen haben Gartenbesitzern ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Solarlampen können nahezu überall aufgestellt werden und erhellen selbst die dunkelsten Ecken. Dekorative LED-Leuchten in den unterschiedlichsten Formen und Farbtönen verwandeln Gärten in stimmungsvolle Wunderländer. Garten-Strahler beleuchten Bäume und andere Pflanzen auf Privatgrundstücken und setzen sie in Szene. Der Garten wird auch nachts zum paradiesischen Aufenthaltsort – auch dank Garten-Steckdosen.

Prognose: Jetzt wird’s mediterran

Urlaub im eigenen Garten? Eine mediterrane Gestaltung bringt südländisches Flair zu Ihnen nach Hause. Mediterrane Gärten werden immer beliebter. Sandfarbene Töne, sattes Grün, Zitrus- und Kräuterpflanzen, bauliche Strukturelemente wie Terrassenbeete und Materialien wie Kies und Naturstein machen einen typischen, mediterranen Garten aus. Die Auswahl der Pflanzen ist besonders wichtig – und dank Internet kann sich jeder schon vor dem Kauf genau informieren. Auch die Bestellung von innovativen Gartengeräten, bequemen Terrassenmöbeln und exklusiven Gartenbrunnen ist auf diese Art sehr einfach und führt schnell zu dem gewünschten Ergebnis eines paradiesischen, mediterranen Gartens.

Wie sieht Ihre Gartengestaltung der Zukunft aus? Was sind Visionen, die Sie gerne umsetzen würden? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Quellverweis der Statistik: IfD Allensbach / Statista

Jürgen Kull

Jürgen Kull

Wir von Kull Design aus Bruchsal sind Entwickler, Hersteller und Lieferant exklusiver, modularer Outdoor-Wassersysteme. So findet zum Beispiel ein Wasserhahn von Kull Design in unzähligen Produkten Anwendung: Er ziert den heimischen Garten oder perfektioniert öffentliche Wasserstellen – und ist seit langem ein Begriff für Architekten sowie Garten- und Landschaftsbauer. Wir erfinden und entwickeln besondere Lösungen für besondere Ansprüche. Ich freue mich, dass Sie zu unserer Webseite gefunden haben und bin gerne für Sie da! Ihr Jürgen Kull


Ihr Shop hochwertiger Wasserhähne & Outdoor-Wassersysteme

Zum Shop

Unsere Empfehlung für Sie:




2 thoughts on “Gartengestaltung der Zukunft

  1. Pingback: Gartenpflege gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen! | Kull Design Blog

  2. Pingback: Gartengestaltung der Zukunft Teil 2 | Kull Design Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *