Der Grundwasserspiegel im Garten

Bei all Ihren Überlegungen und Plänen rund um den Brunnenbau ist die Frage nach der Tiefe des Grundwassers absolut entscheidend. Der Grundwasserspiegel gibt den Ausschlag darüber, welche Art Brunnen Sie benötigen, denn sowohl Schacht- als auch Schlagbrunnen reichen vielleicht nicht tief genug. Auch die Kosten spielen hierbei eine Rolle, denn je tiefer Sie bohren (lassen) müssen, desto teurer wird das ganze Brunnenbauprojekt.

Brunnenbau

Brunnenbau. Bild Fotolia „goldbany“ 40880823

Also: Wie tief steht das Grundwasser und wie erfahre ich das?

Am einfachsten ist es zunächst, sich in der Nachbarschaft umzuhören. Oftmals finden Sie dort jemanden, der schon einen Brunnen besitzt und Ihnen Auskunft über den Grundwasserpegel geben kann. Doch seien Sie vorsichtig und betrachten Sie diese „Befragung“ wirklich nur als erste Erhebung. Denn eine repräsentative Aussage ist das nicht.

!! Bitte beachten Sie: Das Flachland unterscheidet sich bezüglich des Grundwasserspiegels stark von Regionen, in denen Berge und Täler die Landschaft bestimmen. In flachen Gebieten entstehen im Erdreich regelrechte Grundwasserseen, der Abstand zur Erdoberfläche ist dort meistens gleichmäßig. Hier wäre die Frage beim Nachbarn vielleicht schon ausreichend. In Berg- und Talregionen fließt das Grundwasser jedoch unterirdisch bergab, bis es im Tal an der tiefsten Stelle als Bach abläuft. Hier müssten Sie Ihren Brunnen möglichst tief im Tal installieren!!

Wirklich verlassen können Sie sich in der Frage nach dem Grundwasserspiegel auf Ihren regionalen Wasserversorger (z.B. Stadtwerke, Wasserverbände) oder z.B. auch auf professionelle Brunnenbauer, die in Ihrer Region arbeiten. Dort stehen hydrogeologische Karten zur Verfügung, die genaue Angaben über den Stand des Grundwassers in den einzelnen Regionen ausweisen. Weiterhin sind die Stadt- und Gemeindeverwaltungen (z.B. Fachbereich Umwelt/Untere Wasserbehörde) Anlaufstellen und geben Auskunft über die örtlichen Verhältnisse, worunter auch Aspekte wie die Tiefe des Grundwasservorkommens fallen.

Ebenfalls erfahren Sie beim Geologischen Landesamt (auch als Landesamt für Geologie/Energie/Bergbau, Geologischer Dienst etc. bezeichnet), in welcher Tiefe die grundwasserführende Schicht in Ihrem Garten zu finden ist, ob die Menge des Grundwassers für die Nutzung eines Brunnens überhaupt ausreicht und ob die Wasserqualität den erforderlichen hygienischen Standards genügt. Das ist nämlich nicht immer selbstverständlich.

Als Beispiel: Gerade in vielen Regionen Norddeutschlands treten in den oberen Grundwasserschichten hohe Eisenwerte auf. So kommt es zu Ablagerungen und zu einer deutlich eingeschränkten Nutzbarkeit dieses Wassers. Errichten Sie dort einen Gartenbrunnen, werden Sie eventuell schnell Probleme mit einer Verockerung bekommen.

Auch Behörden und Ämter „wissen“ nicht immer alles

Im Einzelfall kann es Ihnen immer noch passieren, dass noch nicht genügend hydrogeologische Informationen über Ihre Region vorliegen. So muss eine sog. Aufschlussbohrung durchgeführt werden. Gerade in hügeligen und bergigen Gebieten ist dies ohnehin sinnvoll, da das Grundwasser dort nicht immer in der gleichen Höhe zu finden ist.

Jürgen Kull

Jürgen Kull

Wir von Kull Design aus Bruchsal sind Entwickler, Hersteller und Lieferant exklusiver, modularer Outdoor-Wassersysteme. So findet zum Beispiel ein Wasserhahn von Kull Design in unzähligen Produkten Anwendung: Er ziert den heimischen Garten oder perfektioniert öffentliche Wasserstellen – und ist seit langem ein Begriff für Architekten sowie Garten- und Landschaftsbauer. Wir erfinden und entwickeln besondere Lösungen für besondere Ansprüche. Ich freue mich, dass Sie zu unserer Webseite gefunden haben und bin gerne für Sie da! Ihr Jürgen Kull


Ihr Shop hochwertiger Wasserhähne & Outdoor-Wassersysteme

Zum Shop

Unsere Empfehlung für Sie:




3 thoughts on “Der Grundwasserspiegel im Garten

  1. Pingback: Kull’s Gartenbrunnen Ratgeber | Kull Design Blog

  2. Pingback: Der Erdbohrer für das Bauvorhaben „Gartenbrunnen“ | Kull Design Blog

  3. Pingback: Die Anmeldung des Gartenbrunnens §§ wichtige Rechtshinweise | Kull Design Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *